Archiv

11. sommerlICH

Vom Winter direkt in den Sommer gestolpert - was JETZT!

Durch die Ausgangsbeschränkung habe ich das Aufblühen im Frühling nicht so bewusst wahrgenommen.

Um so wichtiger ist es JETZT den Sommer bewusst zu geniessen!

  • Wie finde ich für mich interessante Möglichkeiten?
  • Was heißt für mich genießen überhaupt?
  • Und welcher Genußtyp bin ich eigentlich?

Hier möchten wir mit Dir diesen Fragen auf den Grund gehen...

10. entscheidICH

Jeden Tag, sobald wir wach werden treffen wir Entscheidungen.

 

Viele sind super unbewusst und jeden Tag die Gleichen: Kaffee oder Tee, Brot oder Müsli, was ziehe ich an…

Manche fallen schwerer -

Ich will mir doch erstmal alle Möglichkeiten offen halten! Und abwarten, um mich für „das Beste“ zu entscheiden.

Wenn wir doch immer vor einer Entscheidung wüssten, ob sie richtig ist!

Nur wie finde ich heraus, was für mich  „das Beste“ ist?

Kann nicht einfach jemand aderer für mich entscheiden?

Oder noch besser: Es entscheidet sich einfach ganz von alleine!

Und ich brauche hinterher nichts bereuen!

 

Wenn Du Dich nicht aktiv entscheidest, gibst Du die Macht ab und es wird über Dich entschieden.

Das ist auch eine Entscheidung, denn ich kann mich nicht NICHT-Entscheiden!

Aber, kann ich dann auch mit den „zufälligen“ Ergebnissen meiner Nicht-Entscheidung leben?

 

Zu viele offene Fragen lösen schnell inneren Stress aus.

Übernimm die Verantwortung für Dich und Dein Leben und trau dich Entscheidungen zu treffen!

 

Entscheidungen treffen braucht MUT:

  • Mut, zu sich und seiner Entscheidung zu stehen
  • Mut,, anderen davon zu erzählen
  • Mut, die ersten Schritte zu unternehmen

Deshalb möchte dir die MUTmacherei diese Woche unterschiedliche Methoden an die Hand geben, die dir in deiner Entscheidungsfindung und – fähigkeit behilflich sein können. 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und Entscheiden.

Deine Sylvia, Franzi,Vroni und Christine von der MUTmacherei

 


►Hier geht's zu den Tools...

 

9. MUTich

Sei mutig DU zu sein!

Stell dir vor, deine Lebenszeit neigt sich dem Ende zu....was würdest du bereuen?

Die Paliativkrankenschwester, Bronni Ware, sammelt in ihrem Buch "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" was Sterbende auf diese Frage ihr gegenüber geantwortet haben und kommt zu folgendem Ergebnis:

1. "ich wünschte, ich hätte den MUT gehabt, mein eigenes Leben zu leben"

2. "ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet"

3. "ich wünschte, ich hätte den MUT gehabt, meine Gefühle auszudrücken"

4. "ich wünschte, ich wäre mit meinen Freunden in Kontakt geblieben"

5. "ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein"

Anscheinend glauben wir MUTich sein zu müssen, um für sich und die eigenen Lebenswünsche losgehen zu können?!

Kennst du den Satz "entweder du machst es gscheit - oder gar nicht!"? Und zeigen dürfen sich eh nur die, die perfekt sind, sonst wird über einen geredet oder sogar gelacht?

Wenn das wirklich stimmen würde, dann würde keine Entwicklung stattfinden, denn Wachstum passiert nur, wenn man Dinge ausprobiert und den ersten Schritt wagt. Die ersten Erfinder von Flugzeugen landeten anfänglich nur im Graben und Adam Opel wurde damals wegen seiner Idee ein Auto zu bauen ausgelacht!

Aber sie hatten den Mut für sich loszugehen und ihre Visionen zu verfolgen!

Weißt du denn überhaupt, WER du bist und mit was DU wirklich deine kostbare Lebenszeit verbringen möchtest?

Sei MUTich und finde es mit Hilfe dieser Tools heraus. 

Viel Freude auf deiner Entdeckungstour wünschen dir

Silke, Sylvia & Martin vom Team der MUTmacherei

8. geduldICH

Mein geduldICH

Bist du ein geduldiger Mensch?

Fällt dir Geduld leicht?

Welche Menschen begegnen dir als geduldig?

Und wann hast du durch Geduld schon einmal etwas Neues entdeckt?

 

In dieser Woche kannst Du Dich unter dem Slogan Mein geduldICH mit diesen Fragen beschäftigen.

Wir geben dir Impulse an die Hand, mit denen du dich auf eine Entdeckungsreise machen kannst.

Wir sind gespannt auf deine Erfahrungen! Wenn du magst: Teile sie mit uns bei Instagram #MUTmacherei.

Bettina vom Team der #MUTmacherei    (bsiebert@eja-muenchen.de)

7. FAIRänderung

In dieser Woche laden wir dich ein zu schauen und auszuprobieren welcher Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt gut zu dir passt.
Hier gehts zu den Tools...

6. GEISTreich

GEISTreich - Woran glaubst du?

In der Woche GEISTreich kannst du dieser Frage nachgehen.

Wir laden dich ein, in dich hineinzuhören:

  • Bist du ein spiritueller Mensch?
  • Hat dein Leben schon eine Richtung, die aus deinem Herzen - aus deiner Seele kommt?
  • Wie lebst du deine Spiritualität?
  • Erlebst du sie in der Stille...in der Natur?

Lass dich anregen dadurch, was andere über ihre persönliche Spiritualität, ihren Glauben sagen.

Nutze unsere Tools für deine spirituelle Praxis.
Hier geht es zu den Tools...

5. schöpferICH

Alles was lebt ist kreativ!

Unsere DNA ist sooo kreativ...Viren sind kreativ (wir erleben es gerade!)...unser Planet ist unglaublich kreativ!

Du bist Teil des Ganzen und meinst trotzdem, Kreativität liegt dir nicht?

Vertraue deiner eigenen schöpferischen Lebendigkeit! Bringe deine Kreativität zum Fließen in unserer Woche schöpferICH.

4. reichhaltICH

Das Leben ist so reichhaltICH!

Lass deine Wünsche nicht nur Träume bleiben!

Diese Woche bekommst du Tools, um an deinem Leben in Fülle zu arbeiten!

Hier gehts zu den Tools...

3. MUTausbruch

Hab doch mal einen MUTausbruch!

In dieser Woche wollen wir dir den Anstoß geben, einfach mal zu machen....

Denn Mut ist wie ein Muskel. Er will trainiert werden!

Also trau dich und fang mit uns an MUTich zu sein!  Tools dazu gibt's hier ⇒

2. GUTmacherei

Damit es GUT werden kann ....

                ....gibt es viele verschiedene Möglichkeiten!

Welche lässt deinen Tag gelingen? Hier zwei Möglichkeiten für dich:

 

 

1. MACHsamkeit

Herzlich willkommen zu unserer Woche der MACHsamkeit

 

Tue etwas Schönes für dich! Und lerne dabei auf dich zu achten.

Wie geht es dir diese Woche?

Von uns bekommst Du eine Übung und einen Impuls um dich besser kennenzulernen.

Wie nimmst du jeden einzelnen Tag wahr?

Gehe auf Entdeckungsreise, wie deine Wahrnehmung auch dein Handeln beeiflusst.

 

Wir hoffen, dass die Woche der MACHsamkeit, dich inspiriert und dir Schwung und Kraft gibt.

 

Dein Team MUTmacherei

 

 

Heldenreise_Infos für Fastenheft #MEtime

Aktuelles